AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand: 11. Juni 2020

1. Geltungsbereich und Vertragspartner

Die in diesen AGB verwendeten Bezeichnungen Anbieter/Onlineshop beziehen sich auf die Einzelfirma milena. Remembering Soul.

  1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen dem Anbieter/Onlineshop und seinen Kunden/Kundinnen über physische Produkte (z.B. Bücher, DVD, CD und Gutscheine) und digitale Produkte (z.B. E-Books, Hörbuch-Downloads, Podcasts und Online-Kurse).
  2. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten in der jeweiligen, zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuellen Fassung.
  3. Die Adresse und Kontaktdetails Ihres Vertragspartners sind:

milena
Remembering Soul
Kramgasse 75
3011 Bern
Schweiz

post@milena.earth
Tel. +41 (0)78 791 87 13

jeweils während der Öffnungszeiten

MWST: CHE-410-949-149 MwSt

2. Anmeldung

  1. Jede Bestellung setzt eine vorherige Anmeldung als Kunde/Kundin beim Anbieter/Onlineshop voraus. Eine Mehrfachanmeldung unter verschiedenen Namen oder Adressen ist unzulässig. Mit dem erfolgreichen Absolvieren des Anmeldeverfahrens wird die Kundin/der Kunde zum System zugelassen.
  2. Die Zulassung kann jederzeit widerrufen werden. Der Anbieter/Onlineshop ist in diesem Fall berechtigt, den Benutzernamen und das entsprechende Passwort sofort zu sperren und zu löschen.

3. Zustandekommen des Vertrages

  1. Die Darstellung des Sortiments stellt kein Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages mit der Kundin/dem Kunden dar. Sie ist unverbindlich.
  2. Indem die Kundin/der Kunde per Internet, E-Mail, Telefon oder über sonstige Kommunikationswege eine Bestellung absendet, gibt er/sie ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab. Die Kundin/der Kunde erhält eine Bestätigung des Empfangs der Bestellung per E-Mail (Bestelleingangs-Bestätigung). Diese Bestelleingangs-Bestätigung stellt keine Annahme des Angebots dar, sondern soll die Kundin/den Kunden nur darüber informieren, dass die Bestellung beim Onlineshop eingegangen ist.
  3. Ein Kaufvertrag kommt zustande, wenn der Anbieter das Angebot der Kundin/des Kunden annimmt, indem das bestellte Produkt an die Kundin/den Kunden versandt bzw. der Versand an die Kundin/den Kunden mit einer zweiten E-Mail (Versandbestätigung) bestätigt wird. Die Annahme des Kaufvertrages über ein E-Book erfolgt mit der Bereitstellung des Downloads auf dem mobilen Endgerät der Kundin/des Kunden.
  4. Kann der Anbieter/Onlineshop das Angebot der Kundin/des Kunden nicht annehmen, wird der Kundin/dem Kunden anstelle der Annahme der Bestellung über die Nichtverfügbarkeit bzw. Ablehnung der Bestellung informiert.
    Vorübergehend nicht lieferbare Titel werden für die Kundin/den Kunden vorgemerkt, die Bestellung bleibt bestehen. Auf mögliche Fehler in den Angaben zum Sortiment auf der Website wird die Kundin/der Kunde gesondert hingewiesen und, wenn möglich, ein entsprechendes Gegenangebot unterbreitet.
  5. Der Anbieter ist zu Teillieferungen und Teilabrechnungen jederzeit berechtigt. Sofern Teillieferungen durchgeführt werden, übernimmt der Anbieter die zusätzlichen Versandkosten. Bei Lieferverzögerungen wird die Kundin/der Kunde umgehend informiert.

4. Preis, Bezahlung

  1. Preisschwankungen sind möglich. Entscheidend ist der im Zeitpunkt der Abgabe des Angebots angegebene Preis.
  2. Der Onlineshop akzeptiert nur die im Rahmen des Bestellvorgangs der Kundin/dem Kunden jeweils angezeigten Zahlungsarten.
  3. Der Kaufpreis sowie ggf. anfallende Versandkosten werden mit Vertragsschluss fällig.

5. Widerruf

Alle Bestellungen, welche via Onlineshop abgeschlossen worden sind, können NICHT widerrufen bzw. zurückgegeben werden.

6. Gewährleistung

  1. Sind die gelieferten Waren zum Zeitpunkt des Gefahrübergangs mangelhaft, z.B. aufgrund eines Herstellerfehlers, oder liegt eine Falschlieferung oder eine unvollständig bleibende Lieferung vor, liefert der Anbieter nach eigener Wahl Ersatz oder macht den Kauf rückgängig und erstattet der Kundin/dem Kunden den Kaufpreis zurück. Dasselbe gilt auch für unvollständige oder fehlerhafte Downloads von E-Books.
  2. Der Gewährleistungs-Anspruch der Kundin/des Kunden erlischt, wenn sie/er den Mangel oder die Falschlieferung nicht innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware bzw. innerhalb von 14 Tagen nach Bereitstellung zum Download per E-Mail, Telefon oder Post mitteilt.

7. Haftung

  1. Alle Fälle von Vertragsverletzung und deren Rechtsfolgen sowie alle Ansprüche der Kundin/des Kunden, gleichgültig aus welchem Rechtsgrund sie gestellt werden, sind in diesen AGB abschliessend geregelt. In keinem Fall bestehen Ansprüche der Kundin/des Kunden auf Ersatz von Schäden, die nicht am Produkt selbst entstanden sind. Dies gilt auch im Hinblick auf die persönliche Schadensersatzhaftung unserer Angestellten, Arbeitnehmenden, Mitarbeitenden, Vertreterinnen/Vertreter und Erfüllungsgehilfinnen/Erfüllungsgehilfen. Ein Haftungsanspruch, der den Wert der Bestellung übersteigt, wird ausgeschlossen.
  2. Der Haftungsausschluss gemäss vorstehendem Abs. 1 gilt nicht für rechtswidrige Absicht (Vorsatz) oder für grobe Fahrlässigkeit.
  3. Die bestellten Produkte dürfen nur für den vereinbarten und bestimmungsgemässen Gebrauch verwendet werden. Für andere Gebrauchsanwendungen muss vorgängig eine schriftliche Zustimmung eingeholt werden.

8. Datenschutz

  1. Personenbezogene Daten werden nur erfasst, wenn die Kundin/der Kunde diese freiwillig, z.B. im Rahmen einer Registrierung als Nutzer, mitgeteilt hat. Der Anbieter schützt die persönlichen Informationen der Kundin/des Kunden vor unerlaubtem Zugriff, unerlaubter Verwendung oder Veröffentlichung. Der Anbieter verwendet die Daten ausschliesslich zum Zwecke der Abwicklung des mit der Kundin/dem Kunden geschlossenen Vertrags und für die technische Administration.
  2. An Dritte werden die Daten der Kundin/des Kunden grundsätzlich nur dann weitergegeben, wenn dies für die Vertragsabwicklung erforderlich ist, so kann z.B. die Anschrift der Kundin/des Kunden an Lieferanten übermittelt werden. Anderenfalls werden die Daten der Kundin/des Kunden nur dann Dritten zur Verfügung gestellt, wenn dies nach den gesetzlichen Vorschriften zulässig ist und die Kundin/der Kunde eingewilligt hat. Eine solche Einwilligung kann die Kundin/der Kunde jederzeit widerrufen.

9. Schlussbestimmungen

  1. Für die Rechtsbeziehungen zwischen den Kundinnen/Kunden und dem Onlineshop gelten die Bestimmungen des materiellen Schweizer Rechts unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISGG).
  2. Es gilt Schweizerisches Recht, auch wenn aus dem Ausland bestellt oder ins Ausland geliefert wird. Ansonsten bestimmt sich der Gerichtsstand nach Art. 32 der Schweizerischen Zivilprozessordnung.
  3. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen berührt die übrige Wirksamkeit des Vertrages und diese AGB nicht.
  4. Der Onlineshop/der Anbieter behält sich das Recht vor, die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern. Die jeweils verbindliche Fassung der AGB ist auf dem Onlineshop einseh- und ausdruckbar.