Körperarbeit
«Es geht darum, sich wiederzufinden – die Wandlung zu vollziehen von der Person, die wir meinen zu sein, zu der Person, die wir wirklich sind
Marion Rosen über die Rosen-Methode

Über den Körper die Seele erreichen

Rosenmethode

Diese Methode ist benannt nach ihrer Begründerin, Marion Rosen. Das Besondere dieser Körperarbeit ist die Verbindung von Berührung und Sprache, was den Zugang zu einem tiefen Kontakt mit sich selbst ermöglicht. Im Körper gespeicherte Informationen werden dadurch zugänglich und können verstanden werden, und die eigene innere Weisheit wird offenbar. Auf diese Weise verhilft die Rosen-Methode zu persönlicher Entwicklung, zu einem bewussteren Leben, zu mehr Klarheit sich selbst und anderen gegenüber. Blockaden, die zu chronischen Schmerzen geführt haben, können sich lösen, was eine tiefe Entspannung ermöglicht. Bei psychosomatischen Krankheiten wird oftmals eine Transformation durchlebt, weil die Sprache des Körpers endlich verstanden wird. Unter diesen Voraussetzungen können sich Körper und Psyche regenerieren.

Infos auf: www.methoderosen.ch und www.rosenmethode.de

Noetic Field Balancing

Unbewusste hindernde und ungelöste Glaubenssätze trüben den Blick auf sich selbst, auf andere, auf das Leben und auf offene Fragen. Noetic Field Balancing ist eine psychoenergetische Therapie und kann viel leisten, wenn es darum geht, klarer zu werden und verborgene Glaubenssätze aufzudecken und aufzulösen. Noetic Field Balancing unterstützt den tiefen Prozess der Selbsterkenntnis und hilft loszulassen, was an Anspannung im körperlichen, emotionalen und geistigen Feld festgehalten ist.

Besonders empfohlen

  • Wenn Sie sich blockiert oder traurig fühlen ohne ersichtlichen Grund
  • Beim Wunsch, bezüglich bestimmter Fragen und über sich selbst klarer zu werden
  • Als Ergänzung zur Rosenmethode, Massage und zum Coaching
  • Als Persönlichkeitsentwicklung/Weiterbildung
Therapie

Therapeutische Massage

Im Fokus stehen hier die gezielte Behandlung und Unterstützung somatischer sowie psychosomatischer Schmerzen und Befindlichkeitsstörungen. Die therapeutische Massage hilft ausserdem, die Zusammenhänge zwischen den Zeichen des Körpers und dem seelischen Befinden bewusst zu machen. Schliesslich führt die nachhaltige Entspannung zu einem besseren Körper- und Selbstbewusstsein. Die therapeutische Massage eignet sich auch gut als Ergänzung zu anderen Therapien (z.B. Coaching oder Psychotherapie).

Verbesserte Selbstwahrnehmung

Klassische Massage

Entspannung und ein besseres Körpergefühl sind die Wegbereiter auf der Reise zu sich selbst. Zur Unterstützung der entspannenden Wirkung werden ergänzende Techniken wie zum Beispiel Triggerpunkttechnik und Muskel-Shiatsu verwendet. Sollten diese Techniken nicht zum gewünschten Ergebnis führen, hilft manchmal auch das Gespräch. Denn Anspannungen im Körper sind auch Zeichen der Seele, die uns bewusster werden lassen. Die klassische Massage bewährt sich zur Unterstützung anderer Therapien (Rosen Methode Körperarbeit, Balancing und Coaching).

Empfehlenswert bei

  • muskulären Verspannungen durch einseitige körperliche Belastungen (z.B. Büroarbeit, Fehlhaltungen), chronische Schmerzen, Bewegungsmangel usw.
  • Kopfschmerzen/Migräne
  • psychischer Unausgeglichenheit
  • stressbedingten Spannungszuständen